Scherbentanz

So 1 blaue Mütze und 1 Kordhose wollte ich mir kaufen und 1 blaue Jacke. Dann hätte ich ausgesehen, wie der, mit dem ich sprach. Oder doch nicht? Und worüber? Wie kompliziert alles ist. Mein Bart schien nicht mehr zu wachsen. Wie lange war ich eigentlich schon hier?

Ich hatte Erstkontakt der unangenehmen Art mit meinem zukünftigen Fachleiter, der von mir 1 Lehrplan forderte, obwohl es noch Monate dauerte, bis ich meine Stelle am Gymnasium antreten würde. Mich interessierten momentan nur Renovierungs-Pläne. Früher hatte ich Kunstlehrer immer für wahre Menschen gehalten. Dagegen galten Mathe-Lehrer als Killer. Das wuβte jeder. Sie legten einem den Arm um die Schulter, obwohl sie fast 1 Kopf kleiner waren und sprachen eindringlich zu mir: „Thomas! Rasier dich lieber wieder! Du willst doch Abitur machen! Deine Mutter ist schon ganz verzweifelt.“ Da mein Rechenzentrum beschädigt ist, habe ich mir natürlich sofort den Bart abrasiert. Dann tauchten in den 70ern diese Kunst-Funktionäre auf, die allen klarmachen muβten, wie wichtig das Fach ist. Aus ihren Diplomaten-Koffern holten sie Strategie-Papiere. Roese, der mich intern als „Filzlaus“ einstufte, obwohl ich nie die Absicht hatte – im Gegensatz zu den Filzläusen, die sich gerade bei mir einnisteten – mich in sein dürftiges Haupt- oder Schamhaar zu begeben, sah in dem dunkelblauen Anzug aus, als ob er das Amt des Kultusministers anstrebte. Ich wollte nur so schnell wie möglich wieder weg von jener Stätte des kollektiven Wahnsinns. Der Mann wußte wahrscheinlich gar nicht, wie verhaßt er bei seinen Schülern war. Ist schon merkwürdig, wenn ein Kunstlehrer wie ein Ministerial-Beamter rumläuft. Die einen leben ihre Kunst, die anderen verwalten sie. Aber dieser hier war der gestörteste, der mir je begegnet ist, und machte mir auf schockierende Weise klar, welch Horror mich erwartete. Systeme des Redens. Sprach-Systeme. Der Wunsch, den Anderen zur Annahme des eigenen Sprach- und Denksystems zu zwingen. So offensichtlich, daβ es doch jeder merken muβte!?

Advertisements

Ein Gedanke zu „Scherbentanz

  1. Pingback: Die letzte Adresse | Memoiren eines Waldschrats

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s