Sensōji-Tempel

gifkan

Vom Hotel aus gehe ich zur nahe gelegenen Akasake-Mitsuke Subway-Station. Dort werde ich von weißen Handschuhen in die Ginza-Linie gepreßt, die mich – eingekeilt zwischen völlig gleichartig aussehenden Winzlingen – über Shimbashi, Kanda, Ueno zur Endstation Asakusa bringt, wo mich eine Menschenwelle aus dem Waggon schubst. Asakusa spricht man Asaksa aus und bei Akasaka betont man das vorletzte a. So weiß man manchmal nicht, wo man sich gerade befindet. Trotzdem finde ich den Sensōji-Tempel, in dem Kannon verehrt wird und der einer der ältesten buddhistischen Tempel sein soll. Man kann sich zwar verirren in den ihn umgebenden Gassen mit ihren endlosen, attraktiven Ladenzeilen, aber man findet immer zum Tempel zurück, wenn man dem Geruch der Räucherstäbchen nachgeht. Diese werden von tausenden Gläubigen in ein großes, überdachtes Bronzebecken vor dem Haupteingang gesteckt. Dabei wedeln sie den heilenden Rauch mit der Hand zum Körper hin. Auch innen ist der Bär los. In der Halle wuseln Glückssucher, Pilger und Neugierige um den Hauptaltar, vor dem ein Priester im museumsreifen Kostüm geheimnisvolle Rituale der Tendai-Sekte vor den zahlreichen Gottheiten zelebriert. Gleichzeitig verkaufen Mönche die Zukunft, Votiv-Objekte der Göttin Kannon und pinseln Zeichen auf Papier. Eine höllisch laute, in ihrer ungewöhnlichen Betriebsamkeit faszinierende Atmosphäre, die ich noch mehrmals aufsuche. Dabei tritt mir einmal auf dem Markt nahebei ein Japaner in den Weg, der wie ein Profifotograf ausgerüstet ist, zückt seine Kamera, knipst mich, verbeugt sich und verschwindet so flink in der Menge, wie er aufgetaucht ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s