Tanzen

Tanzen, tanzen, mit der Zigarre in der Hand und dem Hut auf dem Kopf – bewacht vom großen Auge, bis das Faß überläuft. Soo dick die Eisschicht. Verloren für immer. Ewig kreisen. Was ist mit meinen Ohren los? Japanische Melodie, die mich verfolgt. Die mich durch die Nacht treibt. Töne, die meine Nerven zerreißen. Nie mehr aufhören können zu hören, zu sehen, zu tanzen, immer weiter …
The Queen of Tung-Ting Lake. Weiß verzaubert die Zweige. Bohemien Rapsody.

Alles Gute für das
neue Ja senden
Ulrich und Angelika

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s