Winterkoller

Judaspfenning–Ernte (Was für 1 blödsinniger Name!)
und künstliche Vögel
mit etwas Hilfe

Die Einsiedlernebenerwerbsstelle
losgehen und sehen
hier und da
schon 6˚ draußen,
und drüben im Teeraum,
we smile and smile,
22˚.
Die Einsiedlerkrebsstelle
22,5˚ drüben.
I’m a vampire, babe,
suckin’ blood from the earth.

Da singt wieder ein Vogel sein Lied.
Sing weiter Vogel, sing weiter!
Ich möchte mir vorstellen, in meinem neuen Haus zu liegen,
mir die Sonne auf den Pelz scheinen zu lassen,
keine Musik,
nur das Gegurre der Tauben,
und eben dieser Vogel,
der jetzt schweigt.
Tropfen fallen auf Blätter.

Der Winterkoller.
Er kam ganz plötzlich,
kurz vor dem 1. März.

Take my hand,
I will follow you.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s