Die Überhauptnich-Zeit

man hat so diese Sehnsucht
aber einmal war mir alles klar Bücher, Bücher
das Leben ist eine Übergangslösung
10 Jahre stand eine Stehleiter mitten im Zimmer
ich bin ein Künstler die Verantwortung
ich habe Angst vor den Wörtern
Tillmann, er ist so einzigartig
ich bin ein Witzbold
Flieder in meinem Garten zwischen den Feldern,
da sitzen wir und es ist Sommer
Tankred Dorst
Auf dem Feld ist die Zeit stehengeblieben.

Wem Zeit ist wie Ewigkeit
Und Ewigkeit wie die Zeit,
Der ist befreit
Von allem Streit.
Jacob Böhme (1575-1624)

Foto: „Juli“, Stundenbuch des Duc du Berry (15. Jahrh.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s