Erntefest

Zum Auftakt fuhren die Schützen mit den Männern der Blaskapelle auf den festlich geschmückten Erntewagen zu ihrem Erntemeister, der seine Gäste zum rituellen Besäufnis in die entsprechend vorbereitete Scheune einlud. In der geselligen Runde schenkte auch die charmante Schützenkönigin tüchtig ein, und die Blaskapelle spielte fleißig und laut.
Auf der Rückfahrt machten die Erntewagen einen Abstecher ins Moor. Hier hatte der Erntemeister unter aufmunternden Zurufen den vom alten Schützenkönig gestochenen und vom alten Vizekönig aufgesetzten Torf aufzuringeln. Gerade als er das letzte Torf-Stück auflegen wollte, brach der ganze Riegel zusammen. Beim 2. Versuch leistete der Erntemeister dann aber ganz hervorragende Arbeit. Alle Beteiligten hatten dabei viel Spaß, so daß dieser alte Brauch bestimmt auch weiterhin gepflegt werden wird.
Nach der Rückkehr ließ der Kommandeur die Erntkrone im Festzelt aufziehen. Der Vorsitzende wies darauf hin, daß hier jeder ein Dach über dem Kopf und genug zu essen habe. Das sei für viele Menschen auf dieser Welt leider nicht selbstverständlich.
Am Abend traf sich die Gemeinde – auch der Ehrenpräsident war mit seinen 87 Jahren wieder dabei – beim Tanz unter der Erntekrone. Nach flotten Klängen wurde bis in die frühen Morgenstunden fröhlich gefeiert, getanzt und bis zur Besinnungslosigkeit gesoffen. So wurde das Erntefest trotz kräftiger Regenschauer erneut zu einem gelungenen Fest aller Bürger. ALLER Bürger? Ein einziger Haushalt leistet beständich Widerstand …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s