Diplomierter Mörtelmacher

 

dipl.-Moertelmacher

Alfred North Whitehead, „The Aims of Education and Other Essays“:

Wissen aus erster Hand ist letztlich das Fundament des intellektuellen Lebens. Das Lernen aus Büchern vermittelt in erheblichem Ausmaß Information aus zweiter Hand und kann daher niemals die Bedeutung unmittelbarer praktischer Erfahrung erreichen … Die gelehrte Welt bietet meist nur einen Informationsbrocken aus zweiter Hand, der Ideen veranschaulicht, die von anderen Informationsbrocken aus zweiter Hand abgeleitet wurden. Der „Zweithandcharakter“ der gelehrten Welt ist das Geheimnis ihrer Mittelmäßigkeit. Diese Welt ist langweilig, weil sie niemals von Tatsachen aufgeschreckt wurde.

„The most important thing, I believe this, go onto a piece of property, wherever you’re going to build, sit there, as long as you can. Meditate. Watch where the sun is when it comes up, watch when the sun goes down. Watch where the winds are. If you can, don’t build for a year. Find out what spring has for that spot. What summer’s like. What winter’s like. Find out what you respond to. Where the winds come from, if you want fragrances you have to plant flowers. See what I’m trying to say. Like I sat here for months meditating. I was 20 years building this.”

Doug Madsen, California (“Shelter”, 1973)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s