Mohn & Paradies

TurmfrauAaltje hat einen Mohngarten gestaltet.

Das Wahnsinnige oder einer dieser wahnsinnigen Aspekte an der Auswanderung ist, daß ich dort bauen kann, wie ich will (sofern Materialien und Fachleute vorhanden sind). Niemand wird mir dort dreinreden (Der Turm war schon 1 Verstoß gegen die Bauordnung. Genehmigungsfrei sind nur kleines Erdloch, Sandkiste und Fußballtor.). Das, ihr lieben Leute, ist Selbstverwirklichung und Freiheit. Und weil es hier so etwas nich gibt, verlasse ich gerne dieses Land. Ich möchte kein Zyniker mehr sein mit 51. Man wird es, wenn man das verlorene Paradies spürt.

Mohngewaechse

Mohngewächse aus „The Ladies‘ Flowergarden", London, 1840

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s