Die Zeichen

Aaltje-&-Lena

Ich war schon froh, daß ich nicht Opfer der Zauberei wurde, denn das hätte ja nahegelegen, wenn man nach Ungewöhnlichem im Raum sucht. Aber das traute sich diese Gauklerin wohl nicht. Was hättest du getan in einer solchen Situation? Das beste wäre es gewesen und auch das einzig Richtige, einen peda zu greifen und damit auf sie loszugehen. Dann hätte ich wenigstens eine Teufelin real ausgetrieben.

Was bin ich, woher komme ich, wohin gehe ich? Heute an meinem Geburtstag? Ich denke wohl, daß ich mich hier ein 2. Mal emanzipieren muß. Denn auch ich habe ja meine Krämpfe, die sich ab und zu lösen müssen. Nicht, daß ich diesen verrückten Hühnern hier etwas klarmachen oder sie zu irgendetwas erziehen müßte. Aber ich bin nun mal jener merkwürdige, langnasige Brotesser, der sein eigenes Leben lebt, der sich nur insoweit in die Struktur hier einfügen wird, wie ihn die bonbonfarbene Irrealität eines Brautgemachs amüsiert. Deshalb wird auch Aaltje klarwerden, daß ich immer außerhalb des Netzes stehe, in dem sie zappelt. Um den Preis der Einsamkeit, die ich genieße.
Die Atmospähre ist in diesem Jahr vom beständig beißenden Rauch der Kopra-Trocknungsfeuer erfüllt. 1986 war es Cingke-Geruch (Gewürznelken), der wirklich angenehm ist.

Was sagt der Cicak an der Decke? Genau, das finde ich auch, man muß einmal einen Punkt setzen Punkt

Du mußt wissen, daß mir vielleicht alle 5 Jahre mal ein Schüler versehentlich die Brille aus dem Gesicht schlägt, und das gehört zu den Ereignissen, die ich überhaupt nicht schätze. Jedenfalls muß das ein Zeichen gewesen sein. Soweit bin ich schon Indonesier. Und dieses Zeichen kann nun bedeuten: Fahr heute Abend nicht mehr nach Manado zum Hochzeitsfest, sondern setz einen Punkt Ausrufezeichen Und der tut gut.

Ja, und dann kam diese Imitation eines amerikanischen Straßenkreuzers auf mich zu, am Kühlergrill eine Puppe im Brautkleid, mit bunten Bändern überspannt – und ich war fasziniert. Ich wußte in diesem Moment, daß sich in jener Dekoration die aktuelle Minahasa-Kultur verkörpert, und daß ich in Indonesien immer ein Außenseiter bleiben würde – wie in D auch.

Ich habe noch keine Lösung für das Haus auf dem Gunung Potong (Durchschnittener Berg) – außer ich würde allein dort leben. Denn ich kann nicht extra einen Empfangsteil für Aaltjes Verwandtschaft entwerfen. Das habe ich ja schon damals vor 2 Jahrzehnten vergeblich versucht, meinem Chef klarzumachen, daß ich nichts demonstrieren will, sondern ich bin anders. Während Aaltje davon nur redet.

Von dieser konfusen Hühnerhochzeit habe ich den interessantesten Teil gesehen. Vergnügen kann ich mich selber. Kompromißbereitschaft habe ich genug gezeigt, hat seine Grenzen, und damit bin ich wieder beim chinesischen Einsiedler, bei dem sich sowas von selbst regelt. Zu erwarten, daß ein chinesischer Einsiedler nicht auffällt, ist nicht realistisch, auch wenn er nicht auffallen will. Das iss ja das Auffällige.
Ich erlebe Aaltje in Indonesien immer von ihrer konfusesten Seite. Sie ist mir hier teilweise besonders nah und auch besonders fern. Das ist ein Widerspruch, der sich nicht auflöst, und das muß auch nicht unbedingt sein, denn Aaltje ist nicht mit mir identisch, sondern mir immer nur mehr oder weniger nah. – Wie soll man eigentlich schreiben, wenn man zwischendurch noch Fahrräder reparieren muß?

Es waren also eigentlich 3 Zeichen oder 5: Die schwarze Schlange, Langi, der aus seiner Mutter spricht, der Tritt auf’s Brautkleid beim Marsch zur Kirche, die Pleitegeier über derselben und schließlich Lenas Rückhand. Als halber Indonesier sollte man damit vorsichtig sein und darüber nachdenken. Schwierig ist es nur, dafür einen Grundriß zu finden, aber das bekomme ich schon hin.

Man braucht hier keinen Kanarienvogel. Das machen die Cicak an der Decke.
Weinen, lachen, weinen, lachen – jetzt greife ich dem Rad in die Speichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s