Tod des Schwiegervaters

Waruga-Grab-Schwiegervater

„…Wir können uns vorstellen, wie Euch zumute war – und sicher immer noch ist – und fühlen mit Euch. Hoffentlich hört es nun mit den Hiobsbotschaften per Zettel an der Türklinke auf!
Übrigens wurde ich durch Eure Nachricht lebhaft an einen für mich unvergeßliche Situation im April 1970 erinnert: PH Hannover, 1.Lehrerprüfung in meinem Dienstzimmer, außer meiner Wenigkeit noch 2 Assistenten und der Kandidat. Es klopfte, und ich wurde herausgebeten, weil Kriminalpolizei mich dringend sprechen müßte. Mit einer gewissen Feinfühligkeit teilten sie mir mit, daß meine Tochter Sabine (28) in Toulouse gestorben (!) sei [Selbsttötung]. Meine beiden Mitarbeiter haben dann die Prüfung in meinem Beisein fortgeführt.“ (Prof. Dr.Erich Strauß)

Aaltje erzählt vom Tod ihres Onkels, den sie als junges Mädchen miterlebt hat: Die Beleuchtung; das langsame Sterben; die Verwandten beten, daß er endlich erlöst werden möge; das Knacken in der Kehle beim letzten Atemzug; das Schließen der Lider und das Austreten von Tränen.
Ich hätte das Diktiergerät anschalten sollen. Muß eines Tages nachgeholt werden.

http://minahasato.wordpress.com/2011/11/25/zwischen-kreuz-und-kris/

Advertisements

Ein Gedanke zu „Tod des Schwiegervaters

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s