Ich kumm

Im Maien, im Maien
Hört man die Hahnen kraien.
Freu‘ dich, du schönes Bauernmaidl,
Wir wölln Haber saien.
Du bist mir lieber denn der Knecht,
Du tuest mir meine alten Recht.
Pumb, Maidlein, pumb!
Ich freu mich dein ganz umb und umb,
Wo ich freundlich zue dir kumm,
Hinter dem Ofen umb und umb.
Freu‘ dich, du schönes Bauernmaidl:
Ich kumm, ich kumm, ich kumm!

Es sein der zwölf Monat
Im ganzen langen Jahre.
Das sagen uns die Weisen
Ganz und gar für wahre,
Ein jeder hat sein eigen‘ Art,
Einer der zehrt, der ander‘ spart.

Ludwig Senfl (um 1490-1543)
http://www.youtube.com/watch?v=6jNxlWEuLKU&feature=related

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s