Solitude

Nutzlandschaft

Und Thoreaus Waldenwasser vermischt sich mit dem heiligen Wasser des Ganges.
Von günstigem Winde wird es hinübergetrieben, treibt bei Ternate, Tidore vorüber,
verdunstet in den tropischen Winden des Pazifiks.
Oh Scheiße! Wann geht es endlich los?
And when you wait till it’s too late?
You will be lost in shadowland.
Und du wirst in Gottes Hände heulen.
Und die Scheiße wird aus dir rausfließen. (Sie spritzte nur so!)
„Wer allein ist, ist auch im Geheimnis.“ (Gottfried Benn)
Das Haus knackt in Frühlingswind und –wärme.
Einsames Akordeon.
Da bin ich nun wieder.
Kein Weg, kein Ziel.
Solitude.
„Das Pfauenrad zerschlagen“, spricht ein Dichter im Radio.
Nothing changes.
„If people don‘t entertain you, nature will do.”
John Updike bei der Beobachtung weißer Schneeflocken vor dunklem Himmel.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Solitude

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s