Mein geliebtes Frauchen!

 

Hildesheim, 21.6.1964
Es will mir noch nicht so recht in den Sinn, daß ich heute den ersten Sonntag ohne Dich verleben soll. Aber da wir gerade (10:30) mit dem Frühstück fertig geworden sind, und Deinem tüchtigen Sohn das Abtragen nicht zu viel war, finde ich gerade noch Zeit, Dir ein Briefchen zu schreiben, bevor ich mich erneut meinen Hausfrauenpflichten widmen muß. Alles klappt ausgezeichnet, es ist jedenfalls noch keiner verhungert, und saubere Hemden und Hosen (Stabreim!) sind auch noch da. – Einiges hat Thomas schon berichtet (ohne Auftrag; das bitte ich gebührend zu würdigen!). Nachdem sein Briefchen fertig war, und ich meine Kopfschmerzen durch den zweimaligen Einsatz von Leonidas (griechischer König und Held von den Thermopillen) niedergekämpft hatte, starteten wir zum selbstlosen persönlichen Einsatz auf dem Friedhof. Vati hatte Pflanzen und natürlich auch Schnittblumen vom Markt besorgt; … Wir haben mit vereinten Kräften gejätet, gegraben und gepflanzt. Auf den allgemeinen Wunsch eines einzelnen Herren wurde sogar noch der Rasen gegossen, obwohl es am frühen Nachmittag wolkenbruchartig geregnet hatte (keine Überschwemmung!). Es war ein gutes Einvernehmen und ein voller Erfolg. Die Einladung zur Tagesschau lehnten wir dankend aber höflich ab. Wir wollten nämlich zur „Totenliste“ (die Leichen wurden der Ordnung halber laufend abgehakt). Davor habe ich dann allerdings noch – à la carte – Bauernfrühstück und Bratskartoffeln mit Sülze gemacht. – Am 17.Juni haben wir dagegen auf den Kinobesuch verzichtet. Wir zogen es vor, in Ruhe Abendbrot zu essen und die Ereignisse des Tages (mit Abschied von Mütterchen) zu verdauen.
… Wir fahren zum Mittagessen nach Großdüngen, zum Kaffeetrinken (Opa hat Kuchen besorgt und will auch Kaffee mitbringen. Fragt sich nur, wer ihn kocht.) nach Söhre und zum Abendessen nach Hildesheim. Ich hoffe, daß ich zwischendurch noch Zeit zum Abwaschen finde, denn das kann Dein lieber Sohn mit der Operationswunde leider (er bedauert sehr) nicht selbst machen …
(Bitte Umschläge mit Briefmarken aufheben!)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s