Rache

Gregory-Peck

In „The Bravados” (1958) ist Rache das Thema. Anders als in vielen Action-Filmen, in denen Rache sadistische Exzesse legitimiert, läuft sie hier als sinnloser, furchtbarer Zyklus ab, denn der einsame Fremde (Gregory Peck) jagt und tötet die Falschen und wird so zum dem, was er bekämpft. Trotzdem feiern ihn die lieben, braven Kleinbürger am Ende als großen Helden. Während Peck das spielte, beschloß er, sein Leben der Wirklichkeit näher zu bringen und kaufte sich eine Ranch in Californien.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s