Generäle

Reinhardt-Hartlieb

Panzer-General Georg-Hans Reinhardt (1888-1950), 2. von rechts, September 1939. 1945 wurde Reinhardt von der amerikanischen Armee als Kriegsverbrecher verhaftet und 1947 in Nürnberg zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt wegen „murder and ill-treatment of prisoners of war, and of murder, deportation, and hostage-taking of civilians in occupied countries“. Angeblich verwarnte er seine Soldaten, weil sie „das jüdische Ungeheuer zu anständig“ behandelt hätten. 1952 wurde er freigelassen. Danach übernahm er den Vorsitz der „Gesellschaft für Wehrkunde“, die sich immer noch rührend um die Belange der deutschen Rüstungs-Industrie kümmert.

Panzer-General Max von Hartlieb-Walsporn (1883-1959), 2. von links
Adjudant Hauptmann von Harling, links
Panzer-Tales

zerschossener-polnischer-Panzer

zerschossener polnischer Panzer, Straße Rewa-Warschau, September 1939

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s