Lomers 7. Brief [Endlich!]

Fidus-Lichtgebet

„Ist dir schon jemals zum Bewußtsein gelangt, daß du ein oberes und ein unteres Gesicht besitzest? … Das untere Gesicht umfaßt alle die Organe und Leibesteile, die sich mit der Absonderung der Abfallstoffe und mit der tierischen Fortpflanzung befassen. Es hat Nase, Mund, Lippen, Wangen, ja, sogar Augen (die Keimdrüsen).
Das untere Gesicht ist dein Erdgesicht, es ist der Erde, dem unteren Pol zugewandt, und seine Funktionen dienen dem Niederen – der untere Mund sondert Abfallstoffe ab, die nicht mehr dir, sondern der Erde dienen. Die untere Nase dient dem Geschlechtsreiz, der deine Person schwächt. aber dem Bestande der Rasse nützt. Die untere Nasenhöhle des Weibes ist Geburtsweg geworden, auf dem die reife Frucht ausgestoßen wird. Die unteren Augen endlich sind blind, solange sie nicht durch den Funken von oben sehend gemacht worden sind.“
Die Glieder seien Symbole der 6 planetarischen Hauptkräfte. „Die Zehen nach unten zur Erde gerichtet, die Innenhälfte der Sohle von sternig geordneten Linien durchzogen. Du gehst auf Sternen … 10 Finger hast du – und zehn Planetenkräfte … bestimmen dein Leben.“

Kein Wesen sei nur Mann oder nur Weib. „Betrachte die Brustwarzen des Mannes, die Barthaare des Weibes.“ Ist man überwiegend auf männliche Betätigung eingestellt, sei es erforderlich, zunächst die Weibkraft zu stärken, indem man sich mit der universellen kosmischen Weibkraft in Verbindung bringe: „Nimm, mit dem Gesicht nach Süden, die Kreuzstellung ein und schließe die Augen. Die Handflächen breite nach oben, gleichsam mit empfangender Haltung. Nun konzentriere deine ganze Aufmerksamkeit auf die Mittelpunkte deiner Handflächen. Die wirst in Kürze fühlen, wie der Strom des Astrallichtes hier in dich überfließt. Du spürst ein Prickeln, ein Saugen, ein feines Rieseln von höchst eigenartiger Beschaffenheit. Mit Selbstsuggestion hat diese Wahrnehmung nichts zu tun.“ Dabei sollte man nichts herbeiwünschen sondern Verzicht üben. Durch das Nicht-Wünschen bilde sich in der Welt der Ursachen ein Vakuum, das die geistige Welt raschest auszufüllen sucht. So entstehe Erfüllung des Ungewünschten.

Mitternachts-Kommunion: Wenn alle Stimmen des Tages schweigen, wache deine Seele. Wenn die erhabene Mutter ihre Hände breitet, lausche dein Herz.
Verwandle ungesehen einen kleinen Tisch mit weißem oder schwarzem Tuch zum Altar. Zeichne mit Kohle oder Kreide einen vollkommenen Kreis und in den Kreis ein Dreieck mit ganz gleichen Seiten, sodaß seine Spitzen den Kreis berühren. An jede Spitze stelle ein weißes Licht. In den Mittelpunkt von Kreis und Dreieck lege ein kleines Stückchen Brot, gerade für einen Bissen reichend; dazu stelle einen Becher mit einem Schluck Wein.
Zeremonie: Nun entzünde die 3 Lichter, indem du dabei halblaut und feierlich sprichst: „Im Namen des Vaters! (1.Licht). Im Namen des Sohnes! (2.Licht). Im Namen des Heiligen Geistes! (3.Licht).“
Hierauf kniee nieder vor dem Lichtkreis, versenke dich und sprich halblaut und eindringlich: „Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort (Pause). Göttlicher Vater, Schöpfer, Erhalter und Verwalter der Welten, sei mit mir! Göttliche Mutter, heilige Seele der Welt, die mich im Schoße trug von Anbeginn, sei mit mir! O, Sohn Gottes, durch eigenen Willen gekreuzigt, gestorben, in die Tiefe gefahren, durch göttlichen Willen wiedergeboren in mir, auferweckt von den ‚Toten‘, auferstanden zur Seligkeit, heimgefunden ins Vaterhaus! Heiligster Vater, heiligste Mutter, mit euch sei ich vereint im Leben und Sterben, sei ich vereint auf immer.“
Nimm das Brot, iß und sprich: „Dies ist mein Leib, der für alle gegeben ist!“
Dann nimm den Wein, trink ihn und sprich: „Dies ist mein Blut, das für alle vergossen ist! O M!“
Verharre eine Zeit lang in Andacht, dann stehe auf, lösche die Lichter und entferne den Kreis.

Fidus (1868-1948), „Lichtgebet“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s