Raus, rein und wieder raus

Jesus

Diesen DIN A3-Jesus, der mich stark an meinen bewunderten Kunstlehrer Wolfgang Knipper erinnert, fand ich auf dem Dachboden der Kalweits, zusammen mit einem Gips-Jesus, den mir die Dachdecker zerkloppten, bevor ich ihn erretten konnte. Waren wohl beide etwas aus der Mode gekommen. Aber, so sei mit Stolz vermeldet, hat sein Oberkörper – zwar künstlerisch mehrfach vergewaltigt – es immerhin bis zum Äquator geschafft, was Jesus selbst ja nie hingekricht hat, auch wenn hier gelegentlich das Gegenteil behauptet wird.
Aus guten Gründen war mein Vater schon früh aus der Kirche ausgetreten. Ihm ging die pietistische Religiösität seiner Mutter auf den Geist, und der Nationalsozialismus propagierte stärkere Bodenhaftung. Während der langen Kriegsgefangenschaft in Frankreich trat er dann wieder ein:

Wiederaufnahme

Schließlich trat er endgültig aus (leider undatiert):

Austritt

Auf der Rückseite dieses Schreibens befindet sich ein handschriftliches Zitat:
„M. E. hat die Kirche die Chancen, die sie nach dem Zusammenbruch 1945 gehabt hat, nicht genutzt. Sie verwaltet den Glauben, ist aber keine Lebenshilfe.“
Seine Witwe wollte sich damit nicht abfinden und bestand darauf, daß ein Pope bei seiner Trauerfeier sprach. Ich habe mich mit dem Mann zusammengesetzt und ihm sogar eine schriftliche Ausarbeitung auf Basis meines letzten Interviews über Lebensdaten und Auffassungen meines Vaters gegeben, um das Schlimmste zu verhüten. Aber es war sinnlos, der Mann war einfach zu dämlich.

O weh dem Menschen, welcher hat
Des Herren Wort verachtet
Und nur auf Erden früh und spat
Nach großem Gut getrachtet!
Er wird fürwahr gar schlecht bestehn
Und mit dem Satan müssen gehn
Von Christo in die Hölle.

aus dem „Passionsbüchlein“ der „ostpreußischen Dorfkirchenfreunde

Advertisements

2 Gedanken zu „Raus, rein und wieder raus

  1. Pingback: Armut | Memoiren eines Waldschrats

  2. Jetz iss mir blitzschlagartich klar geworden, was die indonesischen Damen auf Männerjagd im Internet imma mit ihren Fingern tun: Sie segnen den Betrachter!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s