Entdeckung der „Kleinen Völker”

Engel-Architektur

„ … und kümmert die Ameisen, die drum krabbeln, dein Name nichts, hast du gleiches Schicksal mit dem Baumeister, der Berge auftürmte in die Wolken.“
Johann Wolfgang von Goethe

Als sich Alois Brandstätter im Jahre 1929, kurz nach seiner Mexiko-Reise dem Straβburger Münster näherte, da er anläβlich eines Vortrags über „Peyote-Rituale der Huichol-Indianer“ in Straβburg weilte, litt er noch etwas unter den Nachwirkungen seiner Rauschgift-Forschung. Das gotische Münster, dieser eingeschränkte, düstere Pfaffen-Schauplatz des Mittelalters, wirkte auf sein schmerzendes Gehirn wie ein miβgeformtes, krausborstiges Ungeheuer. Doch als sich plötzlich die Vögel des Morgens, die in seinen tausend Öffnungen wohnen, der Sonne entgegen schwangen und aufstiegen aus dem hocherhabenen, weitverzweigten Baume Gottes, der mit tausend Ästen, Millionen Zweigen und Blättern zum Himmel strebt, fiel sein Blick auf die am romanischen Südostportal stehenden Plastiken der hohen Gotik, und er bemerkte schräg oberhalb eines Engels, der ein Kreuz hielt, sonderbare architektonische Formen. Das war das erste Mal, daβ er Häuser der „Kleinen Völker“ erblickte. Und als er immer wiederkehrte, die Gebilde von allen Seiten, aus allen Entfernungen, in jedem Lichte des Tages betrachtete und untersuchte, offenbarte sich ihm, zuerst nur in leisen Ahnungen, deren weltumspannender Genius, und er glaubte dieses kleine Volk ihm entgegen lispeln zu hören: „Was staunst du? Hast du nie GESEHEN?“

Als sie ihn ins Sanatorium „Weiβer Hirsch“ brachten, wehrte er sich schreiend: „Ihr Barbaren! Ihr seht nur die Masse! Ihr nennt mich einen Träumer, weil ich da die Schönheit der kleinen Völker sehe, wo ihr nur das groβe Ganze, den Geist der Riesen, deren Stärke und Rauheit erfassen könnt!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s