Sozial-Hygiene

im-Turm

„Die Wahrheit liegt im Verborgenen.“ Demokrit (460-357)

Als von auβen ständig bedrohtes Volk, legen die Lalat sehr viel Wert auf Ordnung im Innern. Die Verbreitung totalitärer religiöser Lehren zum Zwecke der Bereicherung von Individuen oder Gruppen ist streng verboten. Durch die Beobachtung der Zustände in der sie umgebenden „großen“ Welt haben sie längst erkannt, wie solche in sich unsinnigen Lehren, die immer auf Dominanz angelegt sind, gesellschaftliche Organisation zersplittern. Insofern gibt es bei den Lalat keine Religions-Freiheit, jedoch ausgeprägte Förderung der Philosophie. Die beiden grundlegendsten menschlichen Triebe dürfen in der Lalat-Gesellschaft nur teilweise ausgelebt werden. Während die Regierung Sexualität als privat einstuft, wird Aggression streng kontrolliert. Thematisierung in Bild und Ton ist verboten, aggressive Inhalte kommen nicht zur Aufführung. Dagegen bleibt die Darstellung von Sexualität unzensiert. Aggressives Verhalten wird als zwanghafte Störung der Gehirn-Aktivität angesehen und behandelt. Kriminelle werden in Isolations-Kammern in den sogenannten „Türmen des Schweigens“ von Ataraxia eingesperrt, ihr Gehirn wird gescant. Wird dabei verminderte Aktivität in der präfrontalen Groβhirnrinde und im Stirnlappen festgestellt, behandelt man das Gehirn chemo-elektrisch. Die auf diese Weise Umprogrammierten berichten später von einem „überaus herrlichen, einfach prachtvollen blauweiβen Licht“, welches ihnen Gefühle von völliger Zufriedenheit und Vollkommenheit vermittelt hätte. Der Resozialisierungs-Erfolg soll erheblich sein. Für die hoffnungslosen Fälle sind angeblich „Schwarze Männer“ zuständig, die gefährlich Asoziale diskret entsorgen. Hier müssen wir selbstverständlich erhebliche Bedenken anmelden (extrajudicial killing), weil sich die „Schwarzen Männer“ auf Grund von Übermittlungs-Fehlern gelegentlich in der Hausnummer irren.

Schwarzmann

Advertisements

4 Gedanken zu „Sozial-Hygiene

  1. Genauer „Tropico 4“. Ich versuche halt, auf Grund fehlenden Original-Materials die Kultur der Lalat möglichst anschaulich zu machen.

  2. Ich spiele gerade das Add-on „Modern Times“, das sehr fade gestaltete neue Gebäude zeigt. Nicht ganz unpassend für moderne Zeiten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s