Infantilisierung

freundschaft

Frühformen der Demokratien gaben nur den Reichen das Wahlrecht. Man war der Ansicht, daß Entscheidungs-Findung Bildung voraussetzt. die sich ausschließlich Erfolgreiche leisten konnten. Keine Proleten, Sklaven, Frauen und Kinder.
Als Abraham Lincoln 1863 die Sklaverei abschaffen wollte, gab es einen Aufschrei der Mehrheit im Parlament: NEGER! Wo möglich wählen die dann auch! Das konnte nur zu gesellschaftlichem Chaos führen. Lincoln kaufte einfach die nötigen Abgeordneten und setze so das Gesetz durch.
Später forderten die Frauen das Wahlrecht. FRAUEN! Immer nur im Haushalt, ohne politische Bildung. Konnten die überhaupt selbstständig denken?
Als ich jung war, wurde die politische Bildung von den Öffentlich-Unrechtlichen bestimmt. Limit war, daß junge Menschen erst ab 21 reif genug wären, die Geschicke des Landes mitzubestimmen. Dann kam die Forderung auf, das Wahlrecht auf 18 abzusenken. JUGENDLICHE! Gerade des Lesens und Schreibens kundig, ohne Lebens- und Berufs-Erfahrung – was sollte das für eine politische Landschaft ergeben? Als ich 21 wurde, senkte man das Volljährigkeits-Alter auf 18. Da ging ich gar nicht mehr zur Wahl, weil der christlich-sozial-liberale Eintopf, Gewerkschaftler, die ganz auf Lohnerhöhung konzentriert waren, die Korrupten, die Aufsicht führenden Pädophilen nicht viel mehr als das Wort zum Sonntag zu bieten hatten, sondern direkt zum Amtsgericht, um meinen Kirchenaustritt zu erklären.
Schließlich die digitale Revolution. Endlich konnte jeder die Informationen erreichen, die er benötigte und selber zum Sender werden. Doch statt einen Boom in Bildung und Kultur hervorzurufen, organisierten sich die Idioten der Welt: Ungeduldige Jugendliche, Verschwörungs-Theoretiker, Ignoranten, Esoteriker und Rassisten konnten sich gegenseitig ihre Ablehnung dialektischen Denkens und zähen politischen Ringens bestätigen – und Mehrheiten bilden?
Da sind wir jetzt. 16jährige machen Klima, und nach unten ist noch viel Luft. 12jährige, die ein HP bedienen können, sollten auch über Urheberrecht abstimmen – sofern man ihnen klarmachen kann, was das ist.

Foto: „Robinson Crusoe“, 1996

Ein Gedanke zu „Infantilisierung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.