2. Weihnachtstag

 

Er iss doch noch gekommen und hat mir 1 wunderschöne Kette meiner Geliebten gebracht. Rot in tausend Möglichkeiten leuchtete die Morgensonne dem Eichhörnchen auf den Schwanz und verschwand dann bald wieder hinter grauen Wolken. „Du wirst genannt werden der Risse- Vermaurer, der Trümmer wieder wohnlich gemacht.“ (Jesaja 58/12)

Nachdem meine Füße am Morgen den Kolben meines Gewehrs berührt hatten, hängte ich mir die neue Medizin um und griff zur Pfeife. Dann ging ich in die Heide. Zwischen verwunschenen Büschen trat ich auf morastiges Land. Ohne Weg suchte ich etwas, was ich nicht fand. Über den gefrorenen See stapfte ich von Insel zu Insel. Hinter mir füllten sich meine Spuren glucksend mit Wasser. Ich sah den verirrten Blick der Mörder und die stolze Flucht der Tiere. Gern hätte ich Jäger gejagt.

Advertisements

Warten auf den Weihnachtsmann

  

„Am Anfang schuf Gott die Erde, und dann schickte er Christus auf die Erde, um die Menschen zu lehren, doch die Weißen mißhandelten ihn und bedeckten seinen Körper mit Wunden, und so ging er in den Himmel zurück. Nun ist er als Indianer auf die Erde wiedergekommen, und er wird alles auf ihr neu und besser machen.“

1 verrosteter Blech-Tank liegt inmitten eines verwunschenen Sees. Weißgefroren ist das Wasser, und gelb-braune Graßbüschel durchstoßen die Eisdecke. Durch die Tundra muß man wandern, um ihn zu finden. Der Weihnachtsmann ist nicht gekommen.

„Ich spüre in mir deutlich die Speichen eines sich drehenden Rades, ich arbeite an einem Tagebuch, um die Gesetze der Wiederkehr dieser Speichen in einem Netz festzuhalten.“ Velimir Khlebnikov (1885-1922) „Mein Eignes“

In einer tapezierten, heruntergekommenen Puppenstube steht 1 nacktes, wasserköpfiges Kind, in dessem Gesicht Warten auf das Ende der Welt und die Ankunft von irgendetwas Unbekanntem zu finden ist. Ich werde verreisen mit 1 schwarzen Koffer, der von Flaumfedern umgebene weiße Papierformen enthält. Außerdem führe ich ständig 1,2 Mega Isocillin und Thramycin bei mir. You make me feel so good. Jahrelang werde ich in diesem Zimmer leben und die Kunst des leichten Erwachens aus dem Schlaf üben. Hier werde ich auch meinen Verstand von sinnloser Vergeudung in Alltagsgesprächen befreien. I’ve got nobody in the world – like a ship in a stormy sea. Summsen songte Hewe. Let he doch a o va noche, we a kotte nö, prä dü … Uloweru Mrew. Kontakt verloren.

Foto: Chiricahua-Apache Naiche, Sohn von Cochise, & Frau (1886 zusammen mit Geronimo gefangen)

4. Advent

1 guter Tag zum Verrücktwerden. Düstere Stimmung. Etwas wälzt sich in meinem Kopf hin und her. 1 Tag um im Kehrricht und Abfall zu wühlen. 1 Tag um Pornos, heruntergekommene Puppenstuben, nackte Säuglinge mit Wasserköpfen und Plastikmuscheln zu finden. Regen beginnt zu fallen, wie jede Nacht. Erlöse mich, Regen! Wasche mich frei von ALLEM! Den Tod hab ich vom Nordfenster entfernt, damit ich das Leben sehen kann. Wie wundervoll ist es, den Stimmen des Regens zu lauschen. Regen, Regen komm herab in schwarzer Nacht!